Produkte/IGT Probedruck/C1, 1-5, 1-7, Cx3, 4, CT-1

C1 Bedruckbarkeitsprüfgerät

für Offsetfarben

Die Bedruckbarkeitsprüfgeräte C1 drucken für zahlreiche Zwecke geeignete Farbstreifen:

  • Farbmessung mittels Farbmeßsystemen
  • Verwendung in Farbabstimmsystemen
  • Optische Begutachtung
  • Prüfung der Druckqualität, gekörntes Aussehen und Einschlag

IGT Testing Systems liefert für Offsetfarben die Bedruckbarkeitsprüfgeräte C1 für verschiedene Druckbreiten. Die C1 Geräte sind einfach und weltweit überaus erfolgreich.

  • Der C1 druckt für viele Anwendungen erforderliche Farbstreifen mit Offsetfarben bei bekannter Farbschichtdicke.
  • Der C1 ist speziell für computergesteuerte Farbmess- und -Abstimmsysteme(colour matching) entwickelt.
  • Der C1 spart Kosten, da Farbprobedrucke nicht mehr auf den Druckpressen angefertigt werden müssen.

Die Bedruckbarkeitsprüfgeräte C1 bestehen aus einem Einfärbe- und einem Druckteil mit einer abnehmbaren Druckscheibe (Druckform). Das Einfärbegerät besteht aus zwei Aluminiumwalzen und einer Oberwalze. Die Farbverteilung dauert aufgrund des Durchmesserverhältnisses und der Bewegung der Walzen nur 30 Sekunden. Die Einfärbezeit der Druckscheiben beträgt 15 Sekunden. Für verschiedene Farbsorten stehen Oberwalzen mit verschiedenen Belagmaterialien zur Verfügung. Für konventionelle Farben kommt ein Elastomer zum Einsatz. Für UV-trocknende Farben sind eine gegen diese Farben und die zugehörigen Lösemittel beständige Oberwalze erhältlich. Das Gerät ist überaus einfach und sehr schnell zu reinigen, aufgrund der Tatsache, dass beide Aluminiumwalzen angetrieben werden. Für einen möglichst genauen Farbübertrag wird die Verwendung der IGT-Farbpipette unbedingt empfohlen. Das Druckwerk besteht aus der Druckform und einer Gegendruckwalze. Das Substrat wird auf dem Substratträger angebracht, der mit dem Substrat auf die Substratführung zwischen Gegendruckwalze und Druckscheibe gelegt wird. Nachdem die Druckspannung aufgebaut wurde, wird automatisch der Ausdruck angefertigt. Anschließend wird die Druckscheibe automatisch abgehoben, wonach das Substrat zur Begutachtung entnommen und die Druckscheibe gereinigt wird. Es können auch Getränkedosen bedruckt werden: Diese werden dazu auf die Gegendruckwalze geschoben, wobei der Substratträger nicht benutzt wird. Die Druckgeschwindigkeit beträgt 0.3 m/s. Da sich die Druckscheibe ca. 4 mm abheben lässt, können auch dicke Substrate bedruckt werden. Die Druckspannung lässt sich über einen Regelschieber zwischen 100 und 1000 N einstellen.


Technische Details

Modernes Design, einfache Bedienung und müheloses Umstellen, überaus zuverlässige und stabile Bauweise für anhaltend intensive Nutzung, leicht und schnell zu reinigen
Vielseitige Verarbeitungsmöglichkeiten für verschiedene Bedruckstoffe und Offsetfarben, schneller und einfacher Wechsel von Substrat, Farbe und Druckform
Außergewöhnlich gute Reproduzierbarkeit, hohes Maß an Übereinstimmung mit der Praxis

  • In 19 Stufen einstellbare Druckspannung
  • In verschiedene Versionen erhältlich:
    • C1 für 15 und 35 mm Druckbreite
    • C1-5 für 15, 35 und 50 mm Druckbreite
    • C1-7 für 15, 35, 50 und 70 mm Druckbreite
    • Cx3 für 35 mm Druckbreite sowie 3 x 15 mm nebeneinander
  • Oberfläche: 720 cm2
  • Zwei Aluminiumwalzen mit Oberwalze
  • Beide Aluminiumwalzen angetrieben
  • Kurze Einfärbezeit:
  • Einfärbegerät 30 s und Druckscheibe 15 s
  • Kurze Reinigungszeit
  • Unabhängiger Antrieb
  • Einfärbe- und Druckteil integriert in einem Gerät
  • Niedrige Anschaffungskosten
  • Bedrucken von Getränkedosen möglich
  • Erfüllt die EU-Richtlinien
  • Abmessungen: 650 x 400 x 300 mm
  • Betriebsspannung: 115/230 V/50-60Hz