Produkte/IGT Probedruck/F1, F1 basic, F1-UV...

F1 Bedruckbarkeitsprüfgerät

für Flexo- und Tiefdruckfarben

Die Bedruckbarkeitsprüfgeräte des Typs F1 drucken für zahlreiche Zwecke geeignete Farbstreifen:

  • Farbmessung mittels Farbmeßsystemen/Spektralphotometern
  • Verwendung in Farbabstimmsystemen
  • Optische Begutachtung
  • Prüfung der Druckqualität

Für Flexo- und Tiefdruckfarben hat IGT Testing Systems den computergesteuerten, hochmodernen Typ F1 entwickelt.

  • Druckt für viele Anwendungen erforderliche Farbstreifen mit Flexo-Farben
  • Speziell für computergesteuerte Farbmess- und –Abstimmsysteme (colour matching) entwickelt
  • Spart Kosten, da Farbprobedrucke nicht mehr auf den Druckpressen angefertigt werden müssen

Das Bedruckbarkeitsprüfgerät F1 ist in der Betriebsart Flexodruck Tiefdruck für die Prüfung mit Tiefdruckfarben geeignet. Für Flexo besteht das Prüfgerät F1 aus einer kombinierten Einfärbevorrichtung mit Rasterwalze (Rasterscheibe) und Rakel sowie einem Druckwerk mit Druckform und Gegendruckwalze. Das Substrat wird auf einem Substratträger befestigt und auf der Substratführung zwischen der Druckform und der Druckwalze angebracht. Bei Aktivierung des F1 werden die Rasterscheibe und das Substrat an die Druckform und gleichzeitig die Rakel an die Rasterscheibe angelegt. Mit einer (Wegwerf-) Pipette werden in den Einlaufspalt zwischen der Rakel und der Rasterscheibe einige Tropfen Farbe aufgetragen. Die Farbe wird ausgestrichen, von der Rasterscheibe auf die Druckform und von dieser auf das Substrat übertragen. Anschließend werden Rakel, Rasterscheibe und Gegendruckwalze automatisch abgehoben. Das Substrat wird entnommen und begutachtet. Rasterscheibe, Rakel und Druckform werden gereinigt. Da die Druckqualität bei Flexodruck stark von der Druckgeschwindigkeit abhängig ist, ist diese von 0.2 bis 1.5 m/s einstellbar. Da die Rasterscheibe dadurch optimal eingefärbt wird.


Technische Details

  • Elektronische Druckspannungs- Geschwindigkeitseinstellung und -Steuerung
  • Druckgeschwindigkeit: 0.2 - 1.5 m/s
  • Druckspannung: 10 - 500 N
    Gegendruckwalze und Rasterscheibe werden automatisch auf Druckspannung gebracht, abgedruckt und abgehoben
  • Gegendruckwalze und Raserscheibe werden 4 mm abgehoben
  • Druckbreite auf Substrat: 40 mm
  • Drucklänge auf Substrat: 190 mm
  • Die Rasterscheibe wird zweimal eingefärbt
  • Betriebsarten für Flexodruck und Tiefdruck
  • Leicht transportabel
  • Einfache Bedienung
  • Niedrige Anschaffungskosten
  • Modernes Design
  • Verarbeitung vieler Substrate und Farben möglich
  • Erfüllt die EU-Richtlinien
  • Abmessungen: 600 x 350 x 360 mm
  • Betriebsspannung: 115/230 V/50-60Hz